For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser

Aufregung pur! Eine Schatzsuche zum Kindergeburtstag veranstalten

Aufregung pur! Eine Schatzsuche zum Kindergeburtstag veranstalten

Eine Schatzsuche kann ganz leicht zum Highlight eines Kindergeburtstags werden. Wir zeigen dir wie.

Jedes Jahr stellt sich die gleiche Frage: Was machen wir nur zum Kindergeburtstag? Wenn du bereit bist, etwas extra Zeit für Vorbereitung und Durchführung einzuplanen, dann bietet sich ein besonderes Spiel für den Kindergeburtstag an: Eine Schatzsuche.

Das Besondere an dieser Variante der Schnitzeljagd ist, dass am Ende des Abenteuers ein großer Schatz auf die fleißigen Spürnasen wartet. Für eine gelungene Schatzsuche ist zwar etwas Kreativität und Vorbereitung notwendig, aber dieser Aufwand ist es definitiv wert, denn alle Kinder werden dabei unglaublich viel Spaß haben. Damit kannst du dir sicher sein: Nicht nur dein kleiner Schatz wird dich lieben, sondern auch alle seine Gäste!

Inhalt:

  1. Warum ist eine Schatzsuche genau das Richtige für einen Kindergeburtstag?
  2. So organisierst du die Schatzsuche am besten
    1. Die Schatztruhe zum verstecken
    2. Die Belohnung: Der große Schatz
    3. Die verwunschene Schatzkarte, die den Weg weist
    4. Die kniffligen Aufgaben zum Rätselraten
    5. Der perfekte Ort für die Schatzsuche
    6. Das Wichtigste: Abenteuerlustige Kinder
  3. Diese Varianten der Schatzsuche gibt es
    1. Füchse und Jäger
    2. Das Rennen um den Schatz
    3. Die moderne Schatzsuche
  4. Mottoparty & Schatzsuche:Mache deine Party zum Knaller
    1. Wilde Mottos für wilde Partys
    2. Knifflige Schatzsuchen für kleine Denker
    3. An in die (Themen)Welt der Lieblingsserie
    4. Auch Mädchen sind große Abenteurer
  5. FAQ
  6. Fazit

Warum ist eine Schatzsuche genau das Richtige für einen Kindergeburtstag?

schatzsuche-kindergeburtstag

Eine Schnitzeljagd kann mit etwas Mühe zu einem unvergesslichen Event für die Kinder werden und bietet eine Menge verschiedener Möglichkeiten an Unterhaltung. Da ist sicher etwas für jedes Kind dabei. Außerdem wird der Teamgeist der Gruppe gestärkt, weil der Schatz nur mit vereinten Kräften gefunden werden kann.

Die Schatzsuche kann mit vielen Vorteilen aufwarten:

  • Dieses Spiel ist für wirklich jeden geeignet. Egal ob die Kinder oder die Erwachsene, die die Gruppen begleiten, wirklich jeder wird an dem Rätselabenteuer Spaß haben! Auch Kleinkinder bilden da keine Ausnahme. Die Schatzsuche muss je nach Alter der Teilnehmer angepasst werden, mehr davon erzählen wir euch später.

  • In der Zeit von Smartphone, Tablet & Co. kann es schnell passieren, dass die Digitalisierung Überhand gewinnt und den Alltag einnimmt. Da kann ein Ausflug in die Natur ganz ohne Internet und Dauerbeschallung eine tolle Auszeit sein. Ein kleiner Technologie-Urlaub so zu sagen. Klingt doch ziemlich verlockend, oder?

  • Als letztes Argument wollen wir dir die Einzigartigkeit der Schatzsuche präsentieren. Jede Suche muss neu organisiert und mit neuen Hinweisen ausgestattet werden. Allein dadurch kann keine Suche der anderen gleichen und jede ist für sich ein neues Abenteuer. Und mit ein paar Extra Stunden an Vorbereitung kann das Spiel zu einem wahren Erlebnis werden, an dem die Kinder sich noch lange erfreuen werden.


So organisierst du die Schatzsuche am besten

schatzsuche-organisation-anleitung

Jetzt kommen wir zu dem für dich wichtigsten Teil, der Anleitung. Planung und Vorbereitungen lassen sich im Prinzip alle innerhalb eines Tages erledigen, falls du die Schatzsuche aber als Überraschung für dein Geburtstagskind planst, kann es gegebenenfalls etwas länger dauern.

Wir würden empfehlen, mit einer Schatzsuche mindestens bis zum 3. Geburtstag zu warten. Ansonsten wirst du einen Teil der Abenteurer vielleicht tragen müssen, weil ihnen die Beine müde wurden. Für die kleineren Kinder sollte die Schatzsuche dann auch aus kleinen, altersgerechten Aufgaben bestehen, die die Kinder auch selbstständig lösen können.

Aber je größer die Kinder, umso komplizierter kann die Schatzsuche auch sein – und umso mehr Spaß macht die Angelegenheit. Allgemein kann gesagt werden, dass das Alter der Teilnehmer eine große Rolle beim Aussuchen der Aufgaben spielt.

Du kannst die Kinder und Eltern schon mit der Einladung darauf hinweisen, damit die Gäste schon mit einer großen Portion Vorfreude zur Suche antreten oder du kannst nur die Eltern informieren, wenn die Schatzsuche eine Überraschung für die Kinder werden soll. Damit kannst du sicherstellen, dass die Gäste Wetter- und Abenteuer entsprechend angezogen sind.

Das brauchst du:

Folgend wollen wir dir eine kleine Checkliste, eine Art Vorlage, präsentieren, an der du dich bei der Organisation deiner Schatzsuche orientieren kannst.

Tipp: Eine Checkliste, die dir hilft den nächsten Kindergeburtstag von Anfang bis Ende perfekt zu organisieren, findest du hier.


Die Schatztruhe zum Verstecken

Um die Truhe für den Schatz zu besorgen hast du mehrere Möglichkeiten. Ganz einfach und schnell geht es, wenn du einen alten Schuhkarton mit Goldfolie umwickelst. Falls du Lust hast, dir bei der Gestaltung der Schatztruhe ein wenig mehr Mühe zu geben, haben wir hier für dich eine Anleitung für eine Truhe aus Pappe rausgesucht.

Für eine besondere letzte Challenge im Spiel kannst du auch eine Schatztruhe mit einem Zahlenschloss verwenden. Im Video wird dir erklärt, wie du eine solche Truhe mit ein paar Handgriffen selbst basteln kannst. Im Anschluss kannst du sie mit verschiedenen Farben und Materialien ganz nach Belieben gestalten.



Für den besonderen WOW-Effekt kannst du auch eine richtige Schatztruhe aus Holz verwenden. Vielleicht hast du ja eine als Dekoration im Haus stehen oder eine einfache Holzkiste, die du etwas umgestalten und umfunktionieren kannst.

Falls du eine große, Eindruck schindende Holzkiste möchtest, kannst du auch eine kaufen oder bestellen. Schatztruhen gibt es in vielen Farben und Größen, sodass du die richtige für dich finden kannst. Hier haben wir für dich schon mal eine Übersicht an Holz-Schatztruhen auf Amazon, damit du einen ersten Eindruck gewinnen kannst, in welche Richtung du mit der Kiste gehen willst.


Die Belohnung: Der große Schatz

Bei einer Schatzsuche spielt der Schatz eine ganz große Rolle. Immerhin ist er auch im Namen enthalten. Bei der Füllung der Schatztruhe sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, sodass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Ein paar Ideen haben wir dennoch für dich:

Ein Klassiker wäre die Truhe mit einer großen Portion Süßigkeiten zu füllen. Kinder jeglichen Alters lieben Süßes und nach einem anstrengenden Abenteuer, dass nur mit gemeinsamen Kräften gelöst werden konnte, ist eine Portion Zucker genau das richtige um die Kräfte wieder aufzutanken. Ob Twix, Kinderschokolade oder Oreos, eine gute Mischung wird jeder Kindergruppe gefallen.

Wenn der Abschluss der Schatzsuche gleichzeitig das Ende des Kindergeburtstags ist, ist der Schatz eine tolle Gelegenheit die Gastgeschenke zu verteilen. Anstatt die Mitgebsel wie gewohnt am Ende einer Feier zu verteilen, kannst du sie im Schatz verstecken und mit den Namen der Kinder versehen. Aber auch das Verteilen der Päckchen kann ganz im Zeichen des Rätselratens stehen, indem du die Geschenke verschlüsselt beschriftest. Zum Beispiel kannst du dafür die Geburtstage der Kinder als einfache Zahlenreihe, also ohne Punkte oder Zwischenräume, als Kennzeichnung verwenden.

Eine ganz besondere Schatzsuche kannst du gestalten, indem du die Geburtstagsparty an sich zum Schatz machst. Einfach die Kinder am Treffpunkt begrüßen und mit einem Snack und dem ersten Hinweis auf die Schatzsuche schicken. Am Ende angekommen, wartet ein vorbereiteter Tisch mit Essen, Getränken und Torte auf die Kinder, die nach der Suche wohlverdient feiern können.


Die verwunschene Schatzkarte, die den Weg weist

Die Schatzkarte, die den Kindern einen Überblick über das Suchgebiet gibt, empfehlen wir wirklich dringend. Sie kann ein wichtiger Orientierungspunkt für die Kinder sein und klare Grenzen schaffen, damit niemand aus dem ausgesuchten Radius läuft.

Außerdem kannst du auf der Karte auch die ersten Hinweise verstecken, wie z.B. den Ort für die erste Aufgabe oder das Zeichen festlegen, welches im Verlauf des Spiels den Kindern immer die Richtung deutet, in die sie weitergehen müssen. Hilfestellungen und Tipps für schwerere Rätsel, die später auf der Suche vorkommen, können auf die Rückseite der Karte geschrieben werden. Dann können die Kinder auf diese Absicherung zurückgreifen, sollten sie mal bei einer Aufgabe nicht weiter kommen.

Traditionell muss eine echte Schatzkarte alt und abgenutzt aussehen. Vergilbt, angerissen und ausgebleicht sind da die richtigen Stichwörter. Aber mache dir keine Sorgen, weil unser Papier standardmäßig strahlend weiß ist. Mit ein paar Tricks und Kniffen lassen sich schöne, veraltete Karten zaubern, die deine Gäste glauben lassen werden, dass es in Wirklichkeit um einen altertümlichen Schatz geht.

Den alten Look hinzubekommen geht eigentlich ganz einfach. Ein beliebig großes Blatt Papier zerknautschen und wieder auseinander gefaltet in Schwarztee einlegen. Je nach gewünschter Bräune musst du die Einwirkzeit variieren. Dann das Papier aus dem Wasser nehmen und (im Ofen) trocknen lassen. Falls die Karte einreißt macht das nichts, da wir ja genau diesen Used-Look erzielen wollen. Wenn das Blatt komplett durchgetrocknet ist, kannst du mit Stiften, Wachs, Glitzer und allem was du in deinem Haushalt findest, die Karte aufmalen.

Für genauere Anweisungen haben wir dir noch zwei weitere Anleitungen rausgesucht. Eine Kurzbeschreibung auf Pinterest und eine weitere Schritt-für-Schritt Anleitung, die kein Detail auslässt.


Die kniffligen Aufgaben zum Rätselraten bei der Schatzsuche

Die spannenden Aufgaben und Rätsel, die die Kinder lösen müssen, um zum Schatz zu gelangen, sind zweifelsfrei der wichtigste Teil der Vorbereitung. Wir wollen dir ein paar Ideen und Tipps vorstellen, die dir helfen und dich inspirieren sollen, damit du dir ohne Probleme eigene Aufgaben ausdenken kannst.

  • Kirschkernweitspucken und die Kinder dürfen erst weiter, wenn sie die das markierte Ziel mit dem Kern erreicht haben.
  • Als Gruppe drei verschiedene Früchte von Bäumen und Büschen finden (z.B. Tannenzapfen, Eicheln und Kastanien)
  • Entdecken von besonderen Merkmalen in der Gegend, wie z.B. einen Jägerhochsitz, bestimmtes Straßenschild oder einen Gartenzwerg
  • Lösen von Zahlen- oder Buchstabencodes
  • Zwei Personen finden, die ein blaues Kleidungsstück anhaben
  • Drei afrikanische Tiere, die aus dem Zoo bekannt sind, nennen
  • Auf eine bestimmte Weise einen Weg zurücklegen, um einen Hinweis auf den weiteren Weg zu ergattern

Wie du merkst, kann der Schwierigkeitsgrad immer nach Belieben angepasst werden. Oft reicht es die Umgebung, die für die Stationen ausgewählt sind, ein wenig zu analysieren, damit passende Aufgaben entstehen.

Ein paar Dinge solltest du aber nicht außer Acht lassen:

Beim Aussuchen der Aufgaben, solltest du ganz besonders auf das Alter der kleinen Sucher achten. Kinder im Alter von 7 Jahren können schon ganz andere Aufgaben lösen, als Kinder, die 4 oder 5 Jahre alt sind. Falls du Kinder aus verschiedenen Altersgruppen auf die Schatzsuche schickst, empfehlen wir alternative Aufgaben für die Stationen vorzubereiten. Dann haben die Kinder garantiert dieselben Chancen Erfolg zu haben.

Die Gruppendynamik spielt bei Teamspielen auch eine große Rolle. Wenn es möglich ist, kannst du die Gruppen im Voraus so festlegen, dass die ruhigen und aufgedrehten Kinder ausgeglichen verteilt sind. Als Alternative kannst du bei den einzelnen Stationen zusätzliche Anweisungen, wie „Der oder die kleinste Person fängt an.“ oder „das jüngste Kind unter euch…“, einbauen.


Der perfekte Ort für die Schatzsuche

Wenn entschieden wurde eine Schatzsuche zu veranstalten ist die erste Frage meistens: Wo kann die Suche stattfinden? Doch wo kann die Suche nicht stattfinden? Klar, stark befahrene Straßen und fremde Grundstücke sind keine gute Wahl, aber mit ein wenig Phantasie kann jeder Ort ein geeignetes Gelände für Abenteuer werden, selbst dein Haus.

Eine Schatzsuche in der unmittelbaren Nähe, egal ob du eine große oder kleine Fläche zur Verfügung hast, ist absolut kein Problem.

  • Die Schatzsuche kann komplett Drinnen bzw. Indoor stattfinden. Alle Rätsel, Aufgaben und Verstecke lassen sich ohne großen Aufwand unterbringen und du kannst etwas heimtückisch während der laufenden Suche neue Hinweise verstecken oder den Schatz an einem Ort unterbringen, an dem er davor zu offensichtlich gewesen wäre.

    Diese Variante eignet sich gut für die kalten und regnerischen Jahreszeiten oder für kleinere Kinder. Diese können dann mit altersgerechten Aufgaben unterhalten werden, ohne dass sie gefährlichen Situationen im Freien ausgesetzt werden oder viel Betreuung brauchen.

  • Du kannst auch eine Kombination von Drinnen und Draußen erzielen, wenn du die Schatzsuche im Haus und Garten stattfinden lässt. Der große Vorteil dabei ist die Zeitersparnis beim Vorbereiten, weil du nirgends extra hinfahren und die Gegend auskundschaften musst.

    Wenn du in einer Mietswohnung mit einem Gemeinschaftsgarten wohnst und die Schatzsuche draußen stattfinden lassen willst, solltest du aber deine Nachbarn vorwarnen. Sie sollen ja nicht allzu überrascht sein, wenn eine Gruppe von Kindern auf der Suche nach dem Schatz den Garten komplett auf den Kopf stellt.

  • Apropos Nachbarn. Je nach Verhältnis, kannst du auch deine Nachbarn fragen, ob sie dir bei der Schatzsuche zur Seite stehen wollen. Das kann durch das zur Verfügung stellen des Gartens passieren oder sie bringen sich mit eigens betriebenen Stationen ein und sind eine Art Wegweiser für die Kinder.

Für das ganz große Abenteuer bei der Schnitzeljagd in der freien Wildbahn, kannst du dir diese weiteren Vorschläge durch den Kopf gehen lassen.

  • Eine Schatzsuche findet traditionell in einem Wald mit ganz vielen Tieren und Bäumen zusammen statt. Aber keine Sorge, nur, weil es der Wald ist, muss sich niemand zwangsläufig verlaufen. Dafür sorgen die Schatzkarte, die genau das Suchgebiet auszeichnen und ein intuitiv sicherer Weg. Bleibe mit den Stationen, wenn möglich auf den Fußwegen und erinnere die Kinder an jeder Station daran.

    Wenn du einen Plan hast, wie du die Suche sicher gestalten kannst, dann liegt einem tollen Abenteuer nichts mehr im Weg. Vor allem im Wald kannst du viele Aufgaben stellen, die naturbezogen sind und der Schatzsuche so ein besonders natürliches Flair verpassen.

  • Kindergeburtstage, bei denen es keinen Wald in unmittelbarer Nähe gibt, können auf einen öffentlichen Park ausweichen. In einem Park kannst du ohne Probleme viele Stationen aufstellen und findest viel Inspiration für Rätsel und Aufgaben. Zum Abschluss kannst du auch ein entspanntes Picknick veranstalten, bei dem die Kinder den Schatz miteinander teilen können.

  • Die Schatzsuche kannst du auch ohne Probleme etwas städtischer veranstalten, wenn du in einem verkehrsberuhigten Wohngebiet oder einem Dorf wohnst. Dann kannst du viele Aufgaben mit den Häusern, Schildern und Zäunen in der Gegend machen und die Hinweise in den kleinsten Lücken zwischen den Häusern verstecken. Diese Variante klappt nur mit älteren Kindern ab 8 Jahren, damit die Straßenregeln gefestigt sind und die Kinder wissen, wie sich in der Nähe von fahrenden Autos verhalten wird.

  • Ein weiterer beliebter Ort, der aber mit deutlich mehr Kostenaufwand verbunden ist, ist der Zoo. Hier können die Rätsel im Zusammenhang mit den Erklärungen zu den Tieren stehen. Das könnte so aussehen: Die Kinder fangen mit einer Frage zu einem Tier an und finden die Antwort an dessen Gehege. In der unmittelbaren Nähe des Geheges befindet sich die nächste Frage, die die Kinder zu einem nächsten Tier führt, und das geht so lange weiter bis sie am Versteckort des Schatzes ankommen.

    Diese Variante kannst du ähnlich in anderen Einrichtungen wie z.B. einem Schwimmbad veranstalten. Beachte aber bei allen, dass bei solchen Orten oft Eintrittspreise und Transport auf dich zukommen. Kümmere dich also rechtzeitig um Hilfe und mögliche Gruppenrabatte.

Wie du siehst, gibt es eine Menge Orte, an denen du die Kinder auf die Suche nach dem großen Schatz schicken kannst. Aber lass uns doch kurz über den Ort reden, an dem der Schatz selbst versteckt wird. Hier gibt es keine bestimmten Vorgaben, sodass du den Schatz so gut verstecken und die letzte Station zu einer besonderen Herausforderung machen oder so offensichtlich platzieren kannst, wie du willst. Er sollte nur nicht von Anfang an sichtbar sein, damit der Reiz der Suche nicht verpufft.


Das Wichtigste: Abenteuerlustige Kinder

Dieser Punkt klingt vielleicht etwas banal, ist aber die Hürde, mit der die Schatzsuche steht und fällt. All deine Mühe und Vorbereitungen können umsonst gewesen sein, wenn du es nicht schaffst, die Kinder so zum Suchen begeistern kannst, dass sie es gar nicht erwarten können den Schatz in ihre Hände zu bekommen.

Am besten und schnellsten bekommst du das mit einer spannenden Einleitung hin. Erfinde eine abenteuerliche Geschichte zum Schatz, die jedes Kind mitreißen wird. Es muss nichts allzu Kompliziertes sein, aber es sollte möglichst viel Eindruck schinden. Wer weiß, vielleicht gehört der Schatz seit Jahrhunderten einem feuerspeienden Drachen, der nur einen Tag lang schläft oder der Schatz wurde schon von den besten Experten im ganzen Land gesucht, doch jetzt liegt es nur noch an den Kindern, den Schatz zu retten bevor er für immer verschwindet.

Ganz egal welche Hintergrundgeschichte du dir zu dem Schatz aussuchst, du musst sie im Prinzip nur richtig rüberbringen. Eine geheimnisvolle Atmosphäre oder Bilder von vorherigen Versuchen den Schatz zu bergen sorgen für einen schönen Effekt und eine hohe Glaubwürdigkeit, die die Motivation der Kinder ungemein steigen lassen wird.


Diese Varianten der Schatzsuche gibt es

schatzsuche-kindergeburtstag-varianten

Die Schatzsuche bzw. die Schnitzeljagd ist wie jedes andere beliebte Spiel auch. jeder Mensch kennt sie, aber oft gibt es verschiedene Varianten und die Einigung auf eine Art zu spielen fällt schwer. Damit es bei deinem Kindergeburtstag keine Diskussionen oder Verwirrung gibt, wollen wir dir jetzt ein paar verschiedene Varianten aufzeigen, dessen Regeln dir als Orientierung dienen sollen.


Füchse und Jäger

Bei dieser Schatzsuche werden zwei Teams gebildet, diese sind dann jeweils die Füchse und Jäger. Die Füchse erhalten einen geeigneten Vorsprung und hinterlassen Spuren, die sich gut verfolgen lassen. Diesen folgen dann die Jäger, um den Schatz zu finden.

Bei einer Schatzsuche zum Kindergeburtstag eignen sich für die Rolle der Füchse am besten ältere Geschwisterkinder oder Erwachsene. Den vorher festgelegten Plan und die Standorte für die Stationen kannst du vorher mit den Helfern durchgehen, damit alle Abläufe klar sind.

Die Füchse gehen voraus und markieren rund alle zehn bis zwanzig Meter mit ihren Spuren den Weg. Diese Spuren können Sägespäne, mit Kreidefarbe aufgemalte Pfeile oder geschriebene Hinweise sein.

Zur zusätzlichen Verwirrung können die Füchse auch irreführende Beweise, wie Pfeile, die in zwei Richtungen deuten, benutzen. Dann landen die Kinder je nach Entscheidung an ihrer nächsten Station oder in einer Sackgasse und müssen zurücklaufen. Auf den vorher festgelegten Stationen können die Füchse dann die etwas kniffligeren Hinweise oder Rätsel verstecken.

Wenn die Jäger am Ende am Standpunkt des Schatzes angekommen sind, können die Füchse entweder entwischt sein und die Kinder ihrer letzten Aufgabe überlassen oder sie können auf die Jäger warten und ihnen die letzte Aufgabe stellen und den Schatz feierlich überreichen.


Das Rennen um den Schatz

Die Gäste der Geburtstagsfeier werden in zwei Gruppen aufgeteilt und müssen in einem Wettstreit um den Schatz gegeneinander antreten. Die Gewinner sind die Kinder, die als erstes das Rätsel um den großen Schatz lösen. Das zweite Team kann entweder hoffen, dass die Gewinner barmherzig sind oder du kannst auch einen kleinen Trostpreis vorbereiten.

Bei dieser Variante hast du im Voraus mehr zu tun, da du zwei Schatzsuchen und die dazugehörigen Hinweise und Rätsel vorbereiten musst. Doch auch wenn das zunächst nach doppelter Arbeit klingt, ist die Suche nach Aufgaben und Routen ganz einfach, wenn du erst einmal mit der Planung angefangen hast. Sollten es am Geburtstag mehr Kinder als erwartet sein, kannst du die Schatzsuche spontan halbieren und die Kinder so in kleinere Gruppen aufteilen.


Die moderne Schatzsuche

Du kannst auch eine moderne Art der Schatzsuche veranstalten, indem du technische Geräte zum Teil des Spiels machst. Du kannst die Kinder per GPS tracken und ihnen wichtige Hinweise zukommen lassen, sobald sie sich an den richtigen Orten befinden. Oder sie müssen Gegenstände in der Natur finden, die du auf einem selbstgemachten Wimmelbild versteckt hast. Mit einem Handy kannst du auch einen Joker anbieten, damit die Kinder dich anrufen können, falls sie bei einer Aufgabe nicht weiterkommen.

Aufgaben, die mit technischen Geräten zusammenhängen kannst du ganz leicht an die Umgebung der Schatzsuche anpassen und durch das GPS verlierst du die Kinder ganz sicher nicht im Wald.
Unser Tipp: Sprich vor dem Kindergeburtstag mit den Eltern der Kinder ab, damit sie Bescheid wissen, dass ihre Kinder an dem Tag ein technisches Gerät benötigt.


Mottoparty & Schatzsuche: Mache deine Party zum Knaller

schatzsuche-motto-kinder

Auf einem Kindergeburtstag ist schon eine Schatzsuche allein das Highlight des Tages. Die ganze Feier kannst du ganz leicht in ein einziges großes Abenteuer verwandeln, wenn du dem Kindergeburtstag ein Motto gibst.

Von Deko bis zur Kleidung der Kinder kann alles auf ein Thema abgestimmt sein und dem Geburtstag so ein ganz bestimmtes Gefühl verleihen. Um ein komplettes Paket zu haben, bei dem wirklich alles im Zeichen des Mottos steht, können sogar die Spiele angepasst werden. Die Schatzsuche bietet sich so dazu an, dass du keine Probleme mit der Organisation haben wirst.

Tipp: Hier erfährst du alles, was du über Mottopartys wissen musst.


Wilde Mottos für wilde Partys

Bei Gruppen von wilden, energiegeladenen Kindern bieten sich folgende Mottos gut an, um eine Schatzsuche themengerecht einzubauen:

  • Piraten: Die räuberischen Meeresbanditen stehen immer hoch im Kurs bei Kindern und bieten eine tolle Grundlage zum Austoben. Der Abenteuerwelt aus Schwertern, Augenbinde und Kanonenkugeln kannst du das i-Tüpfelchen aufsetzen, wenn du eine Schatzsuche zum Thema veranstaltest.

    Dazu kannst du den Schatz als ganz besonderen Piratenschatz betiteln und die Räuber ganz stilecht mit Augenklappen und Plastikschwertern ausstatten. Dann schickst du sie mit einer altertümlichen Schatzkarte auf die Suche.

    Den Partyraum kannst du mit kleinen Schiffen und Sand schmücken, während eine Torte zum Motto alle Gäste umhauen wird. Hier haben wir für dich eine kleine Zusammenstellung von Artikeln und Animation zum Thema Piraten.

  • Safari: Von einer Safari mit vielen wilden Tieren träumen viele Kinder. Dann können die Löwen verjagt, die Zebras gestreichelt und die Flamingos nachgeäfft werden. Diese Mottoparty eignet sich hervorragend für ein Kind, das ein großer Tierfan ist oder eine Party, die im Zoo stattfinden soll.

    Als Deko kannst du Ballons oder Tischdekoration in Tierform verwenden. Eine Torte in Tierform oder einem Safarimuster-Aufdruck kann den Kindern einen Energieschub verleihen, während im Hintergrund Tiergeräusche zu hören sind. Tipps für dein Gesamtpaket findest du in dieser Zusammenstellung.

  • Goldgräber: Ein weiteres Motto, welches die wilde Seite der Kinder herauskitzeln kann, ist das Abenteuer eines Goldgräbers. Du kannst ihnen eine Geschichte über einen seit Jahrhunderten verborgenen Schatz erzählen und ihnen Siebe und Grabmaterialien mitgeben. Dann müssen sie nach in der Erde vergrabenen Hinweisen suchen und mit ihren Werkzeugen den Schatz bergen.

    Der Schatz kann hierbei ein Korb mit einer großen Zusammenstellung an Süßigkeiten sein und die kleinen Goldklumpen, die die Kinder z.B. in einem Sandkasten aussieben können, sind dann einzelne Stücke des Süßkrams. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt und mit einer guten Hintergrundgeschichte wird die Suche nach dem Schatz zu einem Abenteuer mit vielen Gefahren.


Knifflige Schatzsuche für kleine Denker

Für kleine Hobbytüftler oder Sherlock Holmes Fans lässt sich die Schatzsuche auch ganz einfach mit etwas rätselhafteren Mottos verbinden.

  • Detektiv: Mit unseren Detektivpartys lernen die kleinen Nachwuchsdetektive wie man Codes entziffert, Hinweise erkennt und diese richtig deutet.

    Die Detektiv-Party kann dann in der Schatzsuche ihren Höhepunkt finden, wenn die Kinder nach ihrem Training ihren ersten Auftrag erhalten und einer alten, verwitweten Frau helfen ihr verlegtes Vermögen wieder zu finden oder ein Herzog wurde bestohlen und will jetzt die Besten der Besten damit beauftragen sein Geld wieder zu erlangen.

  • Archäologie: Dieses Motto ist an die Goldgräber angelehnt und ist eine Möglichkeit kleinen Dino- und Steinzeitfans eine besondere Freude zu machen. Du kannst Dinosaurier-Dekoration für die Party verwenden und als Geburtstagstorte kannst du Sandkuchen backen, in dem du kleine Überraschungen verstecken kannst.

    Die Schatzsuche kannst du dann als Ausgrabung gestalten, die zu neuen Hinweisen auf einen verlorenen Schatz hinweist und jetzt müssen sich die mutigen Wissenschaftler auf die Suche machen die alten Artefakte zu finden, bevor sie für immer verloren sind.


An in die (Themen)Welt der Lieblingsserie

Kinder verlieben sich oft in eine Welt, die sie aus dem Fernseher kennen und können dann von ihrer neuen Lieblingsserie kaum mehr genug bekommen.

  • PAW Patrol: Paw Patrol schleicht sich seit Jahren in die Herzen der Kinder und jetzt können sich Ryder und seine Fellfreunde auch in dein Haus schleichen! Dieses Motto eignet sich vor allem für kleinere Kinder und die Schatzsuche dazu lässt sich leicht im Haus organisieren.

    Denke dir ein Abenteuer, ähnlich denen in der Serie, aus und überlege dir die Aufgaben dazu. Diese kannst du im Haus und Garten verteilen. Die Figuren aus der Serie kannst du ausdrucken oder als Kuscheltiere besorgen und sie dann zu Leben erwecken, indem sie den Kindern die Aufgaben erteilen und ihnen auf ihren gefährlichen Missionen beistehen.

    Zusätzlich kannst du Kuchen und Torte passend zu den neuen Abenteuerfreunden gestalten und mit ein wenig Fantasie kannst du den Partyraum in eine Kommandozentrale für die neue PAW Patrol verwandeln. Dann fehlt wirklich gar nichts!

  • Peppa Wutz: Eine Party ist keine richtige Party bis Peppa da ist. Dein Kind und seine Gäste können einen unvergesslichen Tag zusammen mit Peppa Wutz erleben. Sie werden zusammen spielen und lachen, während sie zur Stärkung ein Stück von einer schweinchen-rosa Torte zu sich nehmen.

    Die Schatzsuche kann der krönende Abschluss einer solchen Party sein. Die kleinen Abenteurer können auf dem Weg zum großen Schatz mit Aufgaben aus dem Alltag konfrontiert werden – ganz wie ihre Freundin Peppa. Für die Aufgaben kannst du dir während des nächsten Serienmarathon bestimmt viel Inspiration ziehen.


Auch Mädchen sind große Abenteurer

Bei den bisherigen Vorschlägen mag es zwar so wirken, als ob die Schatzsuche in Verbindung mit einem Motto für einen reinen Mädchen-Kindergeburtstag nicht geeignet ist. Doch wir haben jetzt ein paar Motto-Beispiele für dich, die zeigen, dass eine Schatzsuche auch ganz leicht in ein weibliches Motto eingebaut werden kann.

  • Prinzessinnen: Die Prinzessinnen-Party ist ein wahrer Klassiker unter den Partymottos und kann je nach Lieblingsprinzessin anders gestaltet werden. Bei uns im Shop findest du eine große Auswahl an Dekoration, Kuchen und Prinzessinnen.

    Die Schatzsuche der kleinen Nachwuchsprinzessinnen lässt sich schnell in ein Abenteuer nur für würdige Amtsträger verwandeln. Als Rahmengeschichte können z.B. alle Diademe des Königreichs gestohlen worden sein und nur die mutigen Prinzessinnen können ihre Krönchen jetzt noch retten oder die Prinzessinnen retten zur Abwechslung mal den Prinzen, der sich in einem 100-jährigen Schlaf befindet.

    Tipp: Alles was du zum Thema "Prinzessinnen-Party" wissen musst, findest du in diesem Blogbeitrag.

  • Einhörner: Die Fabelwesen erleben im Moment ein Beliebtheitshoch und sind deswegen gern gesehene Gäste auf Kindergeburtstagen. Egal ob professionelle Animateure, verkleidete Verwandte oder Dekoration und Torte passend zum Motto, von Einhörnern kann es nicht genug geben.

    Die Schatzsuche kann ganz einfach mit einem Einhornschatz und magischen Aufgaben auf dem Weg umgesetzt werden. Für den ganz besonderen WOW-Effekt kannst du die Kinder auch zusammen mit den Einhörnern auf die Suche schicken. Pferde, die wie Einhörner verkleidet sind begleiten die Kinder mit einer Kutsche zu dem Schatz und assistieren tüchtig beim Lösen der kniffligen Aufgaben entlang des Weges.


FAQ

schatzsuche-fragen-antworten

Bei der Organisation einer Schatzsuche können viele Fragen aufkommen. Doch an diesen soll das große Abenteuer nicht scheitern!


Ab welchem Alter kann ich eine Schatzsuche veranstalten?

Wir empfehlen eine Schatzsuche ab einem Alter von 3 Jahren. Bitte beachte, dass der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben und Rätsel an das Alter der Kinder angepasst werden muss.


Ist eine Schatzsuche auch für kleinere Kinder geeignet?

Ja, das ist sie. Achte aber darauf, die Schatzsuche geeignet lang und schwer zu halten, sonst kann es schnell passieren, dass du die gelangweilten Schatzsucher wieder Heim tragen musst. Am besten ist eine Suche auf dem eigenen Grundstück und nicht länger als eine Stunde.


Wie lange soll die Schatzsuche gehen?

Dieser Punkt hängt von dem Alter der Kinder ab. Im Prinzip gilt, je älter desto länger kann die Schatzsuche gehen. Wir empfehlen aber nicht länger als 2 Stunden, damit noch genug Zeit zum Essen und Geschenke auspacken bleibt.


Brauche ich erwachsene Unterstützung für die Schatzsuche?

Bei kleinen Schatzsuchen in deinem Haus riecht es, wenn du eine weitere Person hast, die dir bei der Organisation zur Hand geht. Bei größeren Schatzsuchen, wie z.B. im Wald oder Zoo, empfehlen wir mindestens eine Begleitperson per Gruppe oder einen Erwachsenen zur Aufsicht an jeder Station.

Somit kannst du kontrollieren, dass alle Kinder sicher sind und im Bedarfsfall können die Erwachsenen auch Hilfestellung leisten. Frage doch einfach die Eltern der eingeladenen Kinder um Hilfe! Sie freuen sich bestimmt auch über ein Stück Kuchen.


Wie gestalte ich die Wegweiser für die Kinder am besten?

Hier gibt es viele Möglichkeiten. Beliebt ist eine Spur aus Sägespänen zu legen. Du kannst aber auch Pfeile auf Steine malen oder aus Pappe ausschneiden und sie an gut sichtbaren (oder eben versteckten) Plätzen deponieren.


Wo findet die Schatzsuche am besten statt?

Hier kannst du von kleinen Orten wie Haus und Garten bis zu einem Wald in der Nähe deines Wohnortes alles verwenden. Hier haben wir diesen Punkt ausführlich erklärt.


Mit was kann ich den Schatz füllen?

Klassischerweise wird der Schatz voll und ganz mit Süßigkeiten gefüllt, die sich die Kinder im Anschluss teilen können. Hier findest du weitere Möglichkeiten, wie du den Schatz füllen kannst.


Wie leite ich die Schatzsuche am besten ein?

Denke die im Voraus eine spannende Geschichte zu deinem Schatz aus und erzähle sie auf eine begeisternde Art und Weise, bevor du die Kinder auf die Suche schickst. Eine andere Möglichkeit wäre die alte Schatzkarte auffällig zu platzieren und die Kinder aus reiner Neugier, wohin diese führt, auf die Suche zu schicken.


Was tun bei Regen?

Falls das Wetter am Tag des Kindergeburtstags trotz guter Vorhersage doch nicht mitspielen will, bleibt dir leider nichts Anderes übrig auf einen Plan B auszuweichen. Du kannst die vorbereitenden Hinweise im Haus verteilen oder auf Spiele aus unserer großen Spielesammlung zurückgreifen.


Kann ich eine Schatzsuche bei Nacht veranstalten?

Ja. Diese bietet sich sehr gut bei Übernachtungspartys von älteren Kindern an. Stelle aber sicher, dass die Eltern der Gäste Bescheid wissen und einverstanden sind.



Fazit

schatzsuche-kindergeburtstag

Falls du mit einem großen Fragezeichen zum Thema Schatzsuche zu uns gekommen bist und jetzt weißt, wie du eine tolle Schnitzeljagd organisieren kannst, haben wir hier unsere Arbeit erledigt. Falls wir dich dazu inspiriert haben, gleich beim nächsten Kindergeburtstag eine zu veranstalten, sind wir überglücklich und hoffen du kannst uns über Instagram, Facebook oder per E-Mail an hallo@parloo.de berichten, wie toll die Schatzsuche war!

Tipp: Weitere tolle Ideen zur Beschäftigung von Kindern findest du in unserem ausführlichen Blogbeitrag Die beste Kinderanimation für dein Event für und mit Kindern.

Viel Spaß beim Suchen!

5 € Gutschein bei Newsletter-Anmeldung sichern!