For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser

10 coole Torten- und Kuchen Ideen für deinen Kindergeburtstag

10 coole Torten- und Kuchen Ideen für deinen Kindergeburtstag

Geburtstag feiern mit allen Freunden und das am besten ganz groß.

So oder so ähnlich stellen sich viele Kinder ihren Traumgeburtstag vor. Und Mama und Papa wünschen sich ein glückliches Kind. Auf den ersten Blick können diese zwei Wünsche nicht leichter kombiniert werden. Einfach schnell einen Geburtstag zaubern und Kinderaugen strahlen sehen.

Doch vor allem wenn es dann an die Planung der Feier geht, kommen viele ins Straucheln. Aber auf eine Frage zu dem Thema Planung haben wir eine ganz eindeutige Antwort für dich: Ein Kuchen ist ein Muss auf jedem Kindergeburtstag.

Neben Spielen, Geschenken und einem tollen Tag mit den besten Freunden ist der Kuchen eines der Highlights einer Feier. Man darf sich bei einer wohlverdienten Verschnaufpause hinsetzten und ein Stück himmlischen Geschmacks genießen. Es ist unumstritten, dass jedes Kind süße Torte liebt und der mit Kerzen geschmückte Nachtisch traditionell zu jedem Geburtstag dazu gehört.

Kannst du dich an einen Geburtstag aus deiner Kindheit erinnern, an dem es keinen leckeren Kuchen gab? Nein? Wir auch nicht. Von daher ist es für uns beschlossene Sache, dass du auch auf deinem nächsten Kindergeburtstag eine Torte brauchst. Damit wäre die erste Frage geklärt.

Tipp: Falls du noch mehr Fragen zur Organisation eines Kindergeburtstages und allem was dazugehört hast, können wir dir unseren Blogbeitrag zum Thema Planung eines Kindergeburtstages empfehlen. Dort findest du jede Menge Infos und Tipps zur Organisation, Durchführung und Co., sodass deine nächste Feier garantiert zu einem vollen Erfolg wird!


Inhalt

  1. So planst du deine Torte
  2. Torte bestellen
    1. Vor- und Nachteile
    2. Unser Angebot
  3. Torte selbst backen
    1. Vor- und Nachteile
  4. Unsere Torten- und Kuchenideen
    1. Baxknovizen- und Legastheniker
    2. Hobbybäcker
    3. Kuchenprofi
  5. Back-Boxen
  6. Torte ist nicht alles

So planst du deine Torte

torte-planen

Egal ob du eine Torte bestellen oder selbst backen willst, du musst bei der Auswahl einige Punkte beachten:

  • Alter der Kinder: Bei der Kuchenauswahl ist das Alter der anwesenden Gäste ein wichtiger Aspekt. Stell es dir doch mal so vor: Je jünger die Kinder, desto mehr kleckern und schmieren sie beim Essen. Willst du in dieser Situation eine zweistöckige Sahnetorte servieren, die eher auf den Gästen, anstatt in ihnen landen wird? Deshalb ist unsere Empfehlung im Kleinkindalter eher auf trockene Kuchen mit eingebackenen Früchten zu setzen.

    Wenn die Kinder älter sind, kann auch eine aufwendigere Torte versucht werden. Vor allem Motiv- und Mottotorten kommen bei älteren Kindern ab dem Grundschulalter sehr gut an und werden stark bewundert, bevor sie zufrieden verzehrt werden. Torten passend zu jedem Motto, zur Inspiration oder zum Bestellen, findest auch bei uns im Online-Shop.

  • Anzahl der Kinder: Bei einer großen Anzahl an Gästen gibt es einen verheerenden Fehler, den du machen kannst: Zu wenig Torte für alle. Deshalb schau dir bei der Planung noch einmal deine Gästeliste an und überlege dir gut, ob ein Kuchen reichen wird.

    Wir empfehlen ab 10 Gästen einen zweiten Kuchen oder eine doppelte Portion zu machen. Selbst wenn am Ende weniger gegessen wird, als du erwartet hast, kannst du dir so sicher sein, dass jedes Kind ein großes Stück abbekommt. Und gegen ein Stück Torte am nächsten Tag hat bestimmt niemand aus deiner Familie etwas einzuwenden.

  • Wetter: Dieser Punkt scheint auf den ersten Blick vielleicht etwas banal, aber wir möchten ihn trotzdem nicht unerwähnt lassen. Falls du im Sommer, draußen in einem Park ohne Kühlmöglichkeit, feierst, dann sollte es keine Sahnetorte geben.

    Niemand will, dass die ganze Mühe in der Sonne schmilzt oder schlecht wird, bevor die Leckerei verspeist werden kann. Genauso würden wir dir raten in den kalten Wintermonaten nicht unbedingt eine Eistorte zu servieren. Auch wenn die Kinder bestimmt nichts dagegen haben.

  • Allergien und Unverträglichkeiten: Wieder ein Punkt, der eigentlich klar, aber dennoch nicht weniger wichtig ist. Erkundige dich bei den Eltern deiner Gäste im Voraus nach den Allergien und Unverträglichkeiten der Kinder. Das kannst du persönlich, am Telefon oder ganz praktisch in der Einladung abfragen. Dann machst du mit deiner Auswahl an Zutaten sicher nichts falsch und kannst rechtzeitig an Alternativen denken.

  • Zeit: Achte darauf, dass du rechtzeitig mit der Planung der Torte anfängst. Wenn du vorhast eine Torte zu bestellen, solltest du dich frühzeitig über die Lieferzeiten informieren und kannst auch im Voraus bestellen. Dann hat der Konditor genügend Zeit alle offenen Fragen zu klären und du kannst die Torte pünktlich mit nach Hause nehmen.

    Wenn du den Kuchen selbst backen willst, machst du das am besten am Tag vor dem Kindergeburtstag. So hast du am Tag der Feier selbst weniger Druck und kannst im Notfall rechtzeitig auf einen Plan B ausweichen. Solltest du ein neues Rezept ausprobieren kannst du dir auch überlegen, ob du ca. eine Woche vor dem Geburtstag eine Art Probebacken veranstalten willst, um auch wirklich sicher zu sein, dass die ausgesuchte Torte, die Richtige für den Geburtstag ist.

  • Eignung des Kuchens: Egal wie sehr dich ein neues Rezept reizt, solltest du immer darauf achten, dass er für Kinder geeignet ist. Marzipan, Bitterschokolade und Co. sind meist keine Favoriten der Kinder, dafür kommen süße Zutaten wie Zuckerstreusel und Vollmilchschokolade umso besser an. Alkohol ist eine Zutat, auf die du besser komplett verzichten solltest.


Torte bestellen

torte-bestellen

Wie oben schon ein paar Mal erwähnt, hast du die Möglichkeit eine Torte zu bestellen. Vor allem in der letzten Zeit gibt es immer mehr Konditoreien und auch Privatpersonen, die immer aufwendigere Torten anbieten. Von einer klassischen Sahnetorte bis zu einer personalisierten Fondant-Torte, die an jedes Hobby und jeden Anlass angepasst werden kann, die umwerfend große Auswahl an Möglichkeiten ist grenzenlos.


Vor- und Nachteile

Wenn du dich dazu entscheidest deine Torte zu bestellen, gibt es einen ganz klaren Vorteil: Du hast kaum Aufwand! Die einzigen Aufgabe, die du zum Thema Torte noch erledigen musst ist das Aussuchen eines Bäckers, der Füllung und eines Motivs. Die Arbeit mit dem Backen und Dekorieren übergibst du voll und ganz in erfahrene Profihände und oft wird die Torte auch direkt vor deine Tür geliefert. Somit musst du keine Gedanken an die Torte verschwenden und kannst dich voll und ganz der restlichen Planung widmen.

Eine professionelle Torte wird auch den Kindern als etwas Besonderes in Erinnerung bleiben. Ein Geburtstagskuchen, der passend zum Motto mit der Lieblingsfigur geschmückt oder in Form des Lieblingstieres gestaltet ist, ist selten und ein garantierter Spaßfaktor beim Kuchenessen. Das wird nicht nur am Kindergeburtstag selbst ein großes Thema sein, sondern auch noch die nächsten Tage. Wer weiß, vielleicht bietet deine Auswahl sogar Inspiration für den Geburtstag deiner Gäste.

Bestimmt galt einer deiner ersten Gedanken dem Preis einer solchen Torte. Und stimmt, wenn der falsche Konditor ans Werk darf, kann es auch passieren, dass du auf einmal eine ganze Hochzeitstorte mit dem dazugehörigen Preis im Haus stehen hast. Doch wenn du die richtige Torte und den richtigen Konditor aussuchst, bekommst du einen wirklich fairen Preis für eine Torte in bester Qualität.



Unser Angebot


Bei uns bekommst du diesen fairen Preis sicher. So wie einen kinderleichten Bestellvorgang und eine pünktliche Lieferung – Versprochen! Wir wollen dich nicht dazu zwingen eine Torte zu bestellen, aber wenn du dich dazu entscheidest, wirst du bei uns sicher fündig werden.
Unsere Motive reichen von beliebten Figuren aus Film und Fernseher bis hin zu klassischen Aufdrucken mit Tieren und Fabelwesen. Es erwarten dich außerdem eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen und verschiedene Größen. So findest du garantiert die perfekte Torte für deine Feier.




Kuchen und Torte selbst backen

torte-backen

Etwas Mehl, eine gute Portion Zucker und ein paar Eier in eine Schüssel schütten, mit einen Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten und ab in den Ofen. So oder so ähnlich kann das Gerüst der meisten Rezepte da draußen beschrieben werden. Da liegt es auch Nahe, dass der Geburtstagskuchen schnell selbst in der Küche gezaubert wird und die ganze Familie helfen darf. Welche Gründe noch dafür oder dagegen sprechen, erklären wir dir jetzt.


Vor- und Nachteile

Ein großer Vorteil ist die Kontrolle über den Kuchen. Von Rezept, Inhaltsstoffen bis hin zur Dekoration kann alles selbst ausgesucht und im Bedarfsfall an Allergien etc. angepasst werden. Ob Bio, Vegan oder zuckerfrei, der Kuchen kann komplett den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und Eltern angepasst und die Zutaten sorgfältig ausgewählt werden. So kann wirklich jeder Gast unbekümmert ein Stückchen Kuchen genießen.

Als eigener Bäcker darf der Stolz auch nicht vergessen werden. Auf den ersten Blick vielleicht nicht das wichtigste Kriterium bei dieser Entscheidung, aber für Menschen, die eine Herausforderung lieben, kann die Verwendung von Fondant, Buttercreme und weiterem Schnick-Schnack genau das Richtige sein. Auch für Backanfänger kann ein leichtes bis mittelschweres Rezept eine Möglichkeit sein das Geburtstagskind un die eingeladenen Kinder zu überraschen.

Aber genau dieser Aufwand mit dem Aussuchen, Abstimmen und Backen kann, von anderer Seite aus betrachtet, für einen beträchtlichen Nachteil sorgen. Vor allem bei einer großen Feier kann durch die ganzen anderen Vorbereitungen, die auch anstehen, einfach die Zeit für das Einkaufen und Backen wegbleiben. Unser Tipp: Es ist am besten die Entscheidung, ob die Torte selbst gebacken oder bestellt werden soll, aus dem Bauch heraus zu treffen.


Unsere Torten- und Kuchenideen

Oben haben wir dir 10 tolle Ideen zum Backen und inspirieren lassen versprochen und jetzt bekommst du sie auch. Wir haben unsere Torten und Kuchen in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt, damit auch wirklich jede/r Hobbybäcker/in das passende Rezept findet. In jeder Stufe findest du nicht nur tolle Ideen, sondern auch jeweils ein Rezept für einen tollen Kindergeburtstagskuchen. So kannst du ohne große Umwege anfangen an deiner tollen Torte zu werkeln.


Backnovizen und -legastheniker

backen-anfaenger

Der erste Schwierigkeitsgrad ist leicht. Hier haben wir für dich drei Ideen und ein Rezept, welche schnell und unkompliziert zubereitet sind, in Sachen Geschmack und Genuss den komplizierteren Kuchen in nichts nachstehen.

  • Butterkekskuchen: Den Anfang macht ein Rezept, das einfacher nicht sein kann. Butterkekse, Schokopudding und Kokosraspeln ist alles was du dafür brauchst. So einfach wie das klingt ist es auch. Hier findest du das Rezept dafür.

  • Käsekuchen: Jeder kennt ihn und eigentlich jeder liebt ihn. Vor Allem bei Kindern kommt der frische und einfache Kuchen in Verbindung mit Früchten, wie Mandarinen oder Aprikosen, sehr gut an. Umso toller ist es, dass der Klassiker kein Hexenwerk ist! Hier haben wir für dich ein Rezept rausgesucht, das leicht zu verstehen ist.

  • Marmorkuchen: Der Dauerbrenner auf Schulfesten am Kuchenstand. Und mit ein paar Handgriffen kann der Marmorkuchen in ein aufregendes Piratenschiff verwandelt werden. Das lädt deine Gäste förmlich zum spielen und fantasieren ein. Hier findest du das Rezept dazu.

  • Muffins: Muffins sind eine wandelbare Version eines Kuchens und lassen sich wunderbar an jeden Wunsch anpassen. Wir stellen dir jetzt ein heimisches Rezept vor, welches je nach belieben mit Schokolade, Früchten, Creme oder anderem ergänzt werden kann.

    Eine tolle Basis eben, die eine Menge Platz zum variieren und experimentieren lässt. Hier gibts es keine Grammangaben, sondern es werden Tassen zum Abmessen der Zutaten benutzt. Für eine Portion von ca. 12 Muffins werden kleine Kaffeetassen benutzt.

    • Zutaten:
      • 3 Tassen Mehl
      • 1 Tasse Milch
      • 0,75 Tasse Zucker
      • 1 Tasse Pflanzenöl
      • 1 Ei
      • 1 Pck. Backpulver
      • 1 Pck. Vanillezucker
      • Je nach Bedarf weitere Zutaten
    • Zubereitung:
    1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

    2. Den Ofen auf 180° C vorheizen.

    3. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen. Hierfür können Förmchen aus Papier oder Silikon genutzt werden.

    4. Die Muffins für 15-20 Minuten in den Ofen schieben. Mit der Holzstäbchenprobe kontrollieren, ob die Muffins durch sind. Die Muffins sind fertig, wenn beim Herausziehen des Stäbchens kein Teig mehr dran klebt.

    5. Die Muffins nach belieben mit Guss und Streuseln dekorieren.


Hobbybäcker/in

hobby-backen

Hier haben wir für dich mittelschwere Kuchen-Rezepte, die man mit etwas Erfahrung und Grundkenntnisse im Backen ohne Probleme meistern kann. Zück deine Buttercreme und Zuckerschrift und backe eine tolle Torte!

  • Pinata-Torte: Wie wäre es mit einer wunderschönen Torte, die eine Überraschung in ihrem Inneren birgt? Wunderbar lecker mit einem Hauch von Spaß. Dafür gibt es Pinata-Torten.

    Das sind Torten, die innen ein Loch ausgehöhlt bekommen und mit Süßigkeiten gefüllt werden. Verdeckt wird die Narbe mit einer dicken Schicht Buttercreme. Hier haben wir ein Rezept für dich, das nicht nur von Innen viel hermacht, sondern auch von Außen für Bewunderung sorgen wirkt.

  • Bärentorte: Diese Torte ist eine Motivtorte, für die man kein ausgefuchster Profi sein muss, damit sie gelingt. Und neben dem tollen Aussehen, wird der Bärenkopf mit seinen verschiedenen Schichten, für ein zufriedenes Murmeln beim Verkosten sorgen. Hier haben wir ein Rezept für dich, welches dir Schritt für Schritt erklärt, wie die Torte zum absoluten Kracher wird.

  • Regenbogenkuchen: Diese Torte hast du bestimmt schon öfters im Internet gesehen. Er sieht immer sehr beeindruckend aus, ist in Wahrheit aber gar nicht so schwer zu machen, wie es auf den ersten Blick scheint. Um dich davon zu überzeugen, haben wir ein Rezept für dich aufgeschrieben, dass ganz einfach ist.

    • Zutaten für den Teig:
      • 200 g weiche Butter
      • 160 g Zucker
      • 1 Pck. Vanillezucker
      • 5 Eier
      • 400 g Mehl
      • 1 Pck. Backpulver
      • 1 Prise Salz
      • 1 TL Zitronenabrieb
      • 250 ml Milch
      • Lebensmittelfarbe
    • Zutaten für die Creme:
      • 600 g Frischkäse
      • 250 g weiche Butter
      • 120 g Puderzucker
      • Dekoration
    • Zubereitung:
    1. Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Eier unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und den Zitronenabrieb vermischen und abwechselnd mit der Milch in den Teil geben.

    2. Lege fest, wie viele Schichten und Farben du willst. Teile den Teig entsprechend deiner Planung in gleichgroße Portionen auf und färbe sie mit der Lebensmittelfarbe ein. Es reichen oft ein paar Tropfen um eine intensive Farbe zu erzielen und du kannst die Lebensmittelfarbe auch mischen, um mehr Farben herzustellen.

    3. Springform (ca. 20 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180° C vorheizen und die erste Schicht Teig in die Form füllen. Der Teig braucht ca. 15-20 Minuten im Ofen. Wenn der Kuchen fertig ist lasse ihn auskühlen und löse ihne dann aus der Form. Das machst du mit jedem weiteren Boden.

    4. Wenn alle Kuchenschichten fertig sind kannst du die Creme vorbereiten. Hierfür mischt du den Frischkäse mit der weichen Butter und dem Puderzucker.

    5. Jetzt legst du den ersten Kuchenboden auf eine Tortenplatte und bestreichst ihn mit ca. 2-3 EL der Creme. Dann kommt der nächste Boden drauf. Diesen Vorgang wiederholst du so lange, bis alle Schichten aufeinander liegen. Den Rest verteilst du um die Torte herum bis sie ganz mit der Creme bedeckt ist.

    6. Dekoriere die Torte nach Belieben. Zuckerstreusel passen sehr gut zum Inneren und mit Zuckerschrift kannst du auch eine persönliche Botschaft auf die Torte schreiben. Auch Gummibärchen sehen z.B. auf den Seiten verteilt gut aus. Beim Dekorieren sind dir keine Grenzen gesetzt und du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen.
      Hier haben wir das Rezept nochmal zum Nachlesen für dich.

Kuchenprofi

Jetzt sind wir in der Königsklasse der Hobbybäcker angelangt und du kannst dich an den schweren Rezepten versuchen. Sie sind zwar ein wenig kniffiliger als die bisher vorgestellten Rezepte, sind aber ein wahrer Hingucker mit Fondant und Cremeröschen. Das Gefühl von Stolz, wenn du dein Meisterwerk im Nachhinein betrachtest, kommt natürlich inklusive.

  • Kinderschokoladetorte: Kinder lieben die Schokolade von Kinderschokolade. Sogar Erwachsene können oft von der tollen Milchschokolade nicht genug bekommen. Also wieso nicht gleich ein einen Schritt weiter gehen und eine Torte aus Kinderschokolade machen?

    In den letzten Jahren wurden eben diese Torten immer beliebter und mittlerweile findet man Rezepte dazu wie Sand am Meer. Deshalb haben wir dir eins ausgesucht, welches die Kinderschokolade sogar in der Creme hat und damit einen ganz besonderen Touch verliehen bekommt. Du findest es hier.

  • Schachbrett-Regenbogentorte: Vorhin haben wir dir erklärt, wie man einen klassischen Regenbogenkuchen macht. Jetzt wollen wir für den extra WOW-Effekt sorgen und dir die Schachbrettvariante vorstellen. Hier wird der Kuchen wieder eingefärbt, aber sorgt mit einer besonderen Schichttechnik für massenhaftes Staunen, wenn der Kuchen angeschnitten wird. Falls du interessiert daran bist dich an dieses Meisterwerk zu trauen, haben wir hier das Rezept für dich.

  • Igeltorte: Egal ob Mottoparty oder nicht, eine Torte in Tierform wird immer für kollektive Begeisterung sorgen. So auch diese 3D-Igeltorte. Mit ein paar Tipps und Tricks, die dir in diesem Video erklärt werden, wirst du eine tolle Torte zaubern können, die schon fast zu süß zum Anschneiden ist. Hier haben wir auch noch mal das Rezept zum nachlesen für dich.


Back-Boxen

back-mischung

Wenn der Wunsch nach dem Selbstbacken einer ausgefallenen Torte und Zeit- oder Talentmangel zusammentreffen, haben wir natürlich auch dafür eine Lösung parat: Unsere Back-Boxen.

Wenn du eine Back-Box bestellst, bekommst du als Inhalt alles, was du zum Backen einer ganz besonderen Torte benötigst. Backmischung aus den haltbaren Zutaten, handgemachte Dekoration und sogar Backformen in der richtigen Größe.

Du brauchst nur noch den Ofen und die frischen Zutaten zu besorgen, dann kann der Tortentraum wahr werden. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Dann überzeuge dich doch selbst!




Torte ist nicht alles

mehr-torte

Der Geburtstagskuchen ist ein Highlight auf jeder Feier, ohne Frage. Und nachdem wir hier so lange und deutlich davon berichtet haben, wollen wir auch daran erinnern, dass ein Kindergeburtstag zwar nicht viel mehr braucht, um der beste des Jahres zu werden, aber ein wenig mehr schon noch dazu gehört. Gäste müsse eingeladen werden, es soll auch die richtige Dekoration ausgesucht werden und Spiele zum Toben dürfen auf keinen Fall fehlen.

Tipp: Um auch nichts zu vergessen und die Planung deiner Feier so reibungslos wie möglich zu gestalten, haben wir eine Checkliste für deinen nächsten Kindergeburtstag zusammengestellt.

Hoffentlich konnten wir dir aus dem Dschungel der Torten- und Kuchenrezepte einen nützlichen Ausweg bieten und dir bei deiner Entscheidung helfen. Deine Torten, egal ob bestellt oder selbstgemacht, kannst du uns auf Instagram oder Facebook schicken und wir werden über dich berichten!

Viel Spaß beim Torte essen!

5 € Gutschein bei Newsletter-Anmeldung sichern!