For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser

Schaurig-schöne Halloweenparty - Für kleine und große Monsterkinder!

Schaurig-schöne Halloweenparty - Für kleine und große Monsterkinder!

Langsam gehen wir wieder auf die eine Zeit im Jahr zu, in der Monster und gruselige Gestalten auf den Straßen und in den Häusern Einzug halten. Wer Kinder hat, kann sich dem geisterhaftem Treiben nicht entziehen. Warum auch?

Du hast auch Lust auf eine spuktastische Halloween Party für deine Kinder? Na dann erstmal alle Besen und Hexenhüte beiseite gelegt und bereit gemacht für diesen verzauberten Kinder-Halloweenparty Beitrag.


Schauderhafte Deko-Ideen - So sorgst du für die richtige Atmosphäre für deine Kinder-Halloweenparty


Die richtige Grusel-Atmosphäre ist bei einer Halloweenparty sehr sehr wichtig, darum muss besonders die Deko schaurig-schön zum Thema passen! Das Allerbeste daran ist, dass das Zusammenstellen der Deko kein Hexenwerk ist (Oder vielleicht doch?)!


Gruselige Mumien-Teelichter



Kerzen sorgen immer für Stimmung, aber für die Halloweenparty sind sie uns nicht bandagiert genug. Bandagiert? Richtig! Du kannst übrig gebliebene Gläser und Teelichter für deine Halloweenparty einfach aufpeppen. Dazu nimmst du dir Mullbinden, die du dann um die Gläser und Teelichter wickelst. Achte darauf, dass du beim Wickeln nicht zu genau und gründlich bist, damit das Licht der Kerze noch durchscheinen kann und für einen tollen, gruseligen Effekt sorgt. Noch ein paar Wackelaugen an der Mullbinde befestigt und schon kann dich dein Mumien-Teelicht auch anschauen.


K-K-Kürbis-Deko



Halloween ohne Kürbisse? Das geht überhaupt nicht! Auch ohne die eingeritzten, schaurigen Fratzen sind Kürbisse das Markenzeichen der herbstlichen Zeit, wo es draußen ungemütlich und sehr schnell wieder dunkel wird. Genau das Richtige für die Halloween Zeit. Ein paar krumme und unförmige Kürbisse passend platziert, entsteht die optimale Atmosphäre.


Fenster-Graus mit Window Colour - Hexenhüte und Spinnennetze überall


Du möchtest natürlich die Fenster auch gestalten, bist aber nicht so der Bastel-Fan? Wie wäre es dann mit Window Colour. Kauf dir die Window Colour Flaschen in den richtigen Farben bei Müller oder online, für größere Motive noch ein paar Klarsichtfolien und schon kann es losgehen. Du hast die Möglichkeit freihand einfach Spinnen, Hexenhüte oder andere Motive auf die Glasflächen aufzutragen. Oder du suchst dir im Internet ein schaurig-schönes Grusel-Motiv aus, welches du ausdruckst, in eine Klarsichtfolie steckst und dann nachzeichnen kannst. Je nach Motiv solltest du erst mit speziellen Konturen-Farben die Konturen nachzeichnen bevor du andere Farben zum Ausmalen verwendest. Ganz wichtig ist, die gemalten Kunstwerke lange genug trocknen zu lassen. Die Besonderheit bei Window Colour: Du musst dir keine Gedanken machen über das Entfernen. Window Colour lässt sich einfach von den Fenstern abziehen. Tipp: Das funktioniert im Übrigen auch super bei Trinkgläsern oder anderen Gegenständen aus Glas.


Schwebende Geister


Für die schwebenden Geister besorgst du dir ein paar Styroporkugeln in der Größe deiner Wahl in einem Bastelgeschäft. Dann malst du die Kugel mit einem schwarzen Filzstift so, dass zwei Augenhöhlen entstehen. Danach wird ein weißes, durchsichtiges Tuch über den Geisterkopf gelegt und an diesem befestigt. Das weiße Tuch kann unterhalb des Geisterkopfes ruhig ein bisschen zerfetzt sein. Um den Geist aufzuhängen, musst du noch eine möglichst durchsichtige Schnurr am Kopf anbringen und dann geistert das Gespenst vielleicht über den Esstisch.


Ballons



Bei Ballons denkt man vielleicht nicht sofort an Halloween, dabei kann man mit den richtigen Ballons auch eine gruselige Stimmung erzeugen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Totenschädel-Ballon? Oder doch lieber ein Kürbisfratzen-Ballon?

Natürlich kannst du auch Halloween Dekoration in einem Laden deiner Wahl kaufen. Doch irgendwie gehört das Kreieren eigener Deko auch dazu. So kann man sich wunderbar einstimmen! Findest du nicht auch?


Vergiftete Äpfel und Zaubertränke - Essen und Trinken auf deiner Halloween Party



Natürlich dürfen auch schaurige Köstlichkeiten auf einer echten Halloweenparty nicht fehlen. Die richtigen Snacks und Desserts sind einfach unverzichtbar und tragen sehr zum Flair der Party bei. Wer traut sich wohl diese widerlich aussehenden, aber super leckeren Snacks zu essen?


Blutige Finger


Der Klassiker sind die blutigen Finger bzw. in Wasser erwärmte Würstchen, die man an einem Ende anschneidet und mit Mandeln bestückt. Die Mandeln sehen dann aus wie Fingernägel. Die Würstchen stellt man dann in eine Schale mit Ketchup.


Mumifizierte Würstchen



Bei diesem Snack wickelst du Würstchen mit Blätterteig ein, aber so, dass sie aussehen wie Mumien. Sei mit dem Wickeln des Blätterteigs um die Würstchen nicht zu gründlich.


Ohrenschmalz Wattestäbchen


Dieser Snack hört sich nicht nur eklig an, sondern sieht auch so aus. Trotzdem schmecken sie unheimlich lecker! Warte, warte! Wenn du weißt, woraus sie bestehen, findest du sie auch lecker. Die Ohrenschmalz Wattestäbchen sind sehr schnell gemacht, da du eigentlich nur ein paar Holzspieße, Marshmallows und Erdnussbutter brauchst. Man spießt jeweils einen Marshmallow an einen Spieß und beschmiert den Marshmallow mit etwas Erdnussbutter und schon sind sie fertig.


Gebisse


Die Gebisse sehen nicht nur schaurig-schön aus, sondern sind tatsächlich auch noch gesund! Du nimmst einen Apfel und viertelst ihn (Das vorher Abwaschen nicht vergessen!;-)). Nun wird bei jedem Viertel in die Seite mit der Schale ein Stück herausgeschnitten. Jetzt haben wir einen geöffneten Mund, aber irgendwas fehlt noch. Ah ja, die Zähne! Für die Zähne kannst du Sonnenblumenkerne nehmen und diese in den Apfel stecken.


Halloween-Cheeseburger


Schnell und einfach sind die Halloween-Cheeseburger zubereitet, denn eigentlich musst du dich nur um das Vorbereiten der Beläge, wie Tomaten, Zwiebeln und Salat kümmern, und um die Buletten. Wie wäre es aber, wenn du den Käse aufpeppst, indem du eine Kürbisfratze in jede Scheibe schneidest? Das sorgt auf jeden Fall für erstaunte Gesichter am Essenstisch!


Grüner Zaubertrank


Für den grünen Zaubertrank benötigst du grüne Götterspeise, die du mit einer Gabel zerkleinerst. Danach wird die Götterspeise in ein großes Glas (mindestens 1 Liter) gegeben. Nun fügt man die 1 ½ Tassen kalten Ananassaft hinzu und rührt alles um. Beim Servieren kommt noch die Zitronenlimonade (z.B. Sprite) dazu, die in größeren Abständen ins Glas gegossen wird, damit auf der Götterspeise mit dem Ananassaft Schaum entsteht. Wenn du magst, kannst du noch Gummiwürmer oder ähnlich gruselige Süßigkeiten mit ins Glas geben, bevor du den Kindern den grünen Zaubertrank servierst.


Kürbisse schnitzen und andere gruselige Ideen - So beschäftigst du die Kinder auf der Kinder-Halloweenparty


Neben der Deko und dem Essen ist auch die Beschäftigung wichtig. Aber so normale Sachen sind ja total langweilig. Fakt ist, dass die Spielangebote im Halloween-Style sein müssen!

Schauen wir doch mal, was da so geht:


Kürbisse schnitzen


Kürbisse zu schnitzen und zu gestalten ist ein Muss auf jeder Halloweenparty, weil es einfach dazugehört. Ohne geht es einfach nicht! Am besten bereitest du einen Tisch alleine für die Kürbisschnitzerei vor, damit du am Ende nicht hektisch am Hin- und Herräumen bist, weil dann der Tisch für die Snacks hergerichtet werden muss. Eine abwaschbare Tischdecke eignet sich sehr sehr gut zum Drauflegen bei diesem Vorhaben. Dann musst du nur noch Messer und Kürbisse bereitlegen und schon kann es losgehen. Sollten es zu viele Kinder sein, solltest du dir auf jeden Fall eine zweite Person dazuholen, die die Kinder beim Schnitzen der Kürbisse unterstützt.


Gruftige Disco


Auch die Untoten gehen auf Musik richtig ab und wollen abrocken was das Zeug hält. Lass ihnen doch den Spaß! Bei der gruftigen Disco tanzen die Kinder im Dunklen zu grauenvoll toller Musik ihrer Wahl. Zu ergänzen wäre das einfache Umhertanzen mit Stopptanz. Am besten machst du viel Platz für die gruftige Disco, damit die Kinder sich nicht verletzen.


Gruselige Kostüme DIY



Gruselige Kostüme kaufen ist eine Sache. Wie viel cooler ist es bitte, wenn man sein Kostüm selber macht? Ein paar Scheren, Textilstifte, T-Shirts, Vorlagen und Krimskrams und schon kann der Wettbewerb um das grauenhafteste (Das ist nicht böse gemeint! Wir sind auf einer Halloweenparty!) Kostüm beginnen. Zudem sind die fertigen Kostüme ein cooles Mitgebsel nach der Party!


Spuktastische Modenschau


Die spuktastische Modenschau ergänzt perfekt das gruselige Kostüm DIY, denn hier können die Kinder neben ihren tollen selbst gemachten Kostümen auch ihr Können in der Kunst der Maskenbildnerei unter Beweis stellen. Fiese Zombiefratzen und wulztige Wunden finden endlich auch einen Platz auf dem Laufsteg.


Nachtwanderung des Grauens



Da es im Oktober schon sehr früh dunkel ist, bietet sich aufgrund der Atmosphäre eine Nachtwanderung an. Auch hier ist es wieder wichtig zu beachten, dass du genügend Unterstützung dabei hast, um alle Kinder im Blick zu behalten. Während der Wanderung, zu der ihr Taschenlampen mitnehmt, können grauenvoll schaurige Gruselgeschichten erzählt werden. Pass nur auf, dass dir die Kinder nicht schreiend davon laufen, wenn sie hinter dem nächsten Baum ein Knacken hören.

Wir hoffen, dass dir unser Halloweenparty Beitrag gefallen hat und du einige der Ideen aufgreifen kannst. Gerne kannst du unter unserem Beitrag einen Kommentar hinterlassen. Wir sammeln super gerne neue Ideen und teilen sie dann mit euch!

Falls du zu anderen Gelegenheiten Ideen und Inspiration brauchst, kannst du dir auch gerne unsere anderen Beiträge ansehen. Viel Spaß!



Happy Halloween und geisterhafte Grüße!

Dein parloo Team👻💀🎃